Auf ein Neues!

Es ist doch erstaunlich: Trotz allen Aktionen in dieser Welt bleibt die Zeit einfach nicht stehen. Sie vergeht im Sekundentakt, eigentlich immer gleich, doch gefühlt verstreicht sie immer schneller. Wichtig ist, dass zwischen dem Anfang der eigenen Zeitrechnung und dem Ende gelebt wird, die Zeitspanne aktiv und erfüllend gestaltet. Doch bei allem Aktionismus darf auch ein Innehalten für die Reflexion nicht fehlen, die über sich selbst und die über die Gesellschaft, die einen umgibt. Ein Blick zurück, nach rechts oder links des eigenen Weges kann dabei durchaus hilfreich, ja vielleicht unerlässlich sein. Doch das Leben findet im Heute, Hier und Jetzt statt. Mit Blick auf den Morgen. Ich danke meinen Kunden, Freunden und Kollegen für die spannenden Aufgaben, die gute Unterstützung und die kooperative Zusammenarbeit. Selten ist der Erfolg das Ergebnis einer Einzelleistung. Daher freue ich mich heute schon auf morgen, im nächsten Jahr!